Cannabis in Lissabon, dein Guide

Cannabis in Lissabon, dein Guide 1

Am Ende dieses ultimativen Guides werden Sie alles wissen, was Sie über Cannabis in Lissabon wissen müssen.

Egal, ob Sie ein Gelegenheitsraucher sind, der nach Lissabon reist und mehr über die Cannabisgesetze wissen möchte, oder ein langjähriger Bürger, der einfach nur neugierig ist,

ich habe Sie abgedeckt ☺

Wenn Sie Erfahrungen mit dem Kauf von Cannabis in Lissabon gemacht haben, teilen Sie bitte Ihre Erfahrungen und einige Tipps unten mit all Ihren Mitrauchern

Vielen Dank im Voraus!

Haftungsausschluss: Ich gebe keine Rechtsberatung und ermutige nicht zum Konsum von Cannabis oder anderen illegalen Substanzen. 

Einschätzung der Toleranzschwelle [1= komplett illegal mit schwerer Bestrafung, 10= legal] – 5

Der Besitz von Marihuana, nur für den persönlichen Gebrauch, ist nicht mehr illegal oder eine Straftat. Sie dürfen es jedoch nicht in der Öffentlichkeit besitzen, anbauen oder rauchen. 

Lissaboner Marihuana-Gesetze

Wenn Sie nach Lissabon reisen und sich fragen, ob Sie sich während Ihres Aufenthalts dort einen oder zwei Joints anzünden dürfen, dann habe ich gute Nachrichten für Sie!

Solange Sie das Rauchen innerhalb Ihrer privaten Räumlichkeiten halten, ist es völlig legal, Cannabis zu rauchen! 

Nur wenn Sie sich dazu entschließen, mit einer beträchtlichen Menge an Cannabis nach draußen zu gehen, könnten Sie in Schwierigkeiten mit der Polizei geraten. 

Strafverfolgung 

Was Sie über die Cannabisgesetze in Lissabon wissen müssen, ist, dass es völlig legal ist, Cannabis zu besitzen und auch persönlich zu konsumieren. Allerdings dürfen Sie es nicht in der Öffentlichkeit verteilen, anbauen oder rauchen.

Nun, Sie werden immer noch eine Menge Einheimische und Touristen finden, die einen Joint oder einen Spliff auf den Straßen von Lissabon genießen. 

Was machen die Polizisten, wenn sie Sie sehen?

In vielen Fällen, nun ja, nichts. Solange Sie keine Belästigung darstellen oder eine größere Menge Gras bei sich tragen, werden Sie einfach mit einer Verwarnung weggeschickt. In anderen Fällen können Sie sogar eine Geldstrafe für das Rauchen in der Öffentlichkeit bekommen. 

Solange Sie jedoch nicht beim Verkauf erwischt werden oder kein öffentliches Ärgernis erregen, werden die Polizisten Sie nicht belästigen. 

Natürlich sollten Sie sicherheitshalber darauf achten, dass Sie nicht offen vor den Polizisten einen Joint rauchen. Sie wollen sie ja nicht verhöhnen, richtig! 

Eine interessante Sache, die Sie in Portugal wissen sollten, ist, dass es etwas gibt, das „10 Day Supply“ genannt wird. Das bedeutet, wenn Sie einen „10-Tage-Vorrat“ (25 Gramm Gras und 5 Gramm Haschisch) bei sich haben und von den Cops erwischt werden, kann es sein, dass Ihr Vorrat beschlagnahmt wird und Sie eine Geldstrafe zahlen müssen.

Wenn Sie mehr als diesen „10-Tage-Vorrat“ bei sich haben, werden Sie möglicherweise als Dealer eingestuft und bekommen viel mehr Ärger. 

Preise, Qualität und Arten von Cannabis

Cannabis ist an jeder Straßenecke leicht erhältlich. Sie werden auf mehrere Dutzend „Dealer“ treffen, die versuchen werden, mit Ihnen zu verhandeln und Ihnen exzellentes Weed zu einem hohen Preis zu verkaufen.

Seien Sie jedoch vorsichtig!

Die meiste Zeit ist die Qualität des Cannabis ziemlich schlecht, und Sie werden am Ende einen ziemlich hohen Preis für absolut nichts bezahlen. 

Preis von Cannabis

Normalerweise sollten Sie in der Lage sein, ein oder zwei Gramm Cannabis für etwa 10 Euro zu kaufen. Wenn Sie jedoch ein Tourist sind, besteht die Möglichkeit, dass Sie dazu verleitet werden, einen viel höheren Preis für sehr minderwertiges Gras zu zahlen. 

Sie werden minderwertiges Weed für 4 bis 7 Euro pro Gramm finden, was eines der billigsten in Europa ist! Sie werden auch höherwertiges Gras finden, das für 7 bis 12 Euro verkauft wird.

Qualität von Cannabis

Leider ist Lissabon berüchtigt dafür, dass es an jeder Ecke der Stadt Dealer gibt, die Ihnen aromatisierten und parfümierten Oregano anstelle von echtem Cannabis verkaufen werden. Egal, ob Sie auf der Suche nach Gras, Haschisch oder härteren Drogen sind, der Kauf bei Straßendealern kann Sie immer in die Bredouille bringen, denn höchstwahrscheinlich werden Sie am Ende mit gefälschtem Zeug in den Händen dastehen. 

Da der Kauf und Verkauf von Cannabis illegal ist, können Sie sich nicht einmal bei der Polizei über den schlechten Deal beschweren, den Sie gerade gemacht haben! 

Arten von Pflanzen

Haschisch ist in Lissabon viel weiter verbreitet als Weed. Es kann fast unmöglich sein, Weed in der Stadt zu finden. Möglicherweise müssen Sie sich mit Haschisch begnügen. 

Sie werden jedoch verschiedene Arten und Qualitäten finden, wie z.B. Haschisch mittlerer Qualität, bekannt als Pollen (5 Euro pro Gramm) und hochwertiges Haschisch, bekannt als Paki oder Bolota (10 Euro pro Gramm). 

Wo kann man in Lissabon Cannabis kaufen? 

Dealer gibt es in Lissabon reichlich. Egal, ob Sie auf den Hauptplätzen oder in der Nähe der Metro und der Bahnhöfe suchen, Sie werden die typischen „Rasta“-aussehenden Dealer finden, die Ihnen Gras, Haschisch oder sogar Kokain verkaufen wollen.

Allerdings ist die Qualität, die Sie am Ende bekommen, wirklich verdächtig. Die meiste Zeit werden die Dealer den Touristen gefälschtes Zeug verkaufen und Sie können nicht viel dagegen tun.

Vermeiden Sie es, Weed von zufälligen Straßendealern zu kaufen. Fragen Sie stattdessen diskret ein paar freundliche Einheimische, und machen Sie kein großes Aufhebens darum, sonst ziehen Sie zwangsläufig die Aufmerksamkeit auf sich. Sie müssen während des gesamten Prozesses sehr diskret sein. 

Cannabis-Kultur in Lissabon

Da Cannabis für den persönlichen Gebrauch entkriminalisiert ist, werden Sie viele Einheimische und auch Touristen finden, die einen oder zwei Joints genießen. Es kann sogar sein, dass Sie sie auf der Straße rauchen sehen, natürlich abseits der Augen der Polizei.

Die Akzeptanz der Cannabis-Kultur in Lissabon wächst, und Sie werden sehen, dass sowohl die Einheimischen als auch die Polizisten der Idee von Cannabis gegenüber freundlicher sind. 

Häufig gestellte Fragen 

Ist das Kaufen von Gras in Parks sicher?

Solange Sie es diskret tun, kann es sicher sein, Gras in Parks zu kaufen. Allerdings kann die Qualität des Weeds, das Du am Ende bekommst, schrecklich sein, oder es kann sogar ein völlig gefälschtes Weed sein. Das ist ein Risiko, das Sie in Lissabon in Kauf nehmen sollten! 

Kann man Haschisch auf der Straße rauchen?

Wenn Sie wollen, können Sie in Lissabon vielleicht damit durchkommen. Sie werden eine Menge Leute finden, die offen auf der Straße rauchen. Ziehen Sie jedoch nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich. Wenn Sie Polizisten in der Nähe sehen, ist es am besten, Ihren Joint auszumachen, denn Sie wollen nicht, dass sie Sie unnötigerweise bemerken und ein Bußgeld verhängen. 

Was passiert, wenn Sie mit Marihuana erwischt werden?

Wenn Sie mit ein paar Gramm erwischt werden, kann es sein, dass man Sie nur mit einer Verwarnung davonkommen lässt. Es ist auch möglich, dass Ihr Gras beschlagnahmt wird oder Sie sogar ein Bußgeld bekommen. Wenn Sie jedoch mehr als 25 Gramm Cannabis oder 5 Gramm Haschisch bei sich haben, können Sie als Dealer angeklagt und sogar verhaftet werden!

Ist es einfach, in Lissabon Gras zu bekommen?

Es ist ziemlich einfach, in Lissabon Gras zu bekommen. Die Qualität des Weeds ist jedoch zweifelhaft.

You might also like
Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.
Uncategorized

More Similar Posts

Warning! Many commenters offering to sell are scamming our dear readers! DO NOT buy from anyone offering to sell in the comments below!

If you are a reliable source, reach out to advertise with us and we can plug you in this resource page as a reliable source.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.