Cannabis auf Ibiza, der definitive Guide [Updated 2020]

Cannabis auf Ibiza, der definitive Guide [Updated 2020] 1

Wenn Sie daran interessiert sind, Informationen über Cannabis auf Ibiza zu finden, dann sind Sie an der richtigen Stelle gelandet. Am Ende dieses Artikels werden Sie alles erfahren, was Sie wissen müssen.

Ibiza ist ein großartiger Ort, um abzuschalten und mit Freunden zu chillen. Wenn Du also planst, dorthin zu reisen und etwas über Cannabis dort wissen willst – lies weiter und finde es heraus. Natürlich, wenn Sie einfach nur neugierig auf die Gesetze, Preise und Arten von Cannabis sind, dann ist dieser Guide auch für Sie geeignet!

Haben Sie schon einmal Erfahrungen mit dem Kauf von Cannabis auf Ibiza gemacht? Wenn ja, dann teilen Sie bitte Ihre Erfahrungen mit Ihren Mitrauchern unten in den Kommentaren!

Vielen Dank im Voraus!

Disclaimer: Ich gebe keine Rechtsberatung und ermutige nicht zum Konsum von Cannabis oder anderen illegalen Substanzen. 

Ganjapapi Toleranz Level Guestimation- [1= sehr illegal mit schwerer Bestrafung, 10= volle Legalisierung]- 6

Im Gegensatz zu den anderen spanischen Inseln ist Ibiza strenger, was die Marihuana-Gesetze angeht. Es ist weitaus wahrscheinlicher, dass die örtlichen Polizisten Sie mit einer Geldstrafe belegen, wenn Sie auf Ibiza mit Gras erwischt werden, als an anderen Orten in Spanien. 

Ibiza Marihuana-Gesetze

Wir alle wissen, dass Ibiza einer der beliebtesten Partyspots ist, sogar auf der ganzen Welt. Sie wissen vielleicht schon, dass Spanien ziemlich entspannt mit seinen Cannabisgesetzen umgeht, was bedeutet, dass man privat kiffen und rauchen darf, aber nicht in der Öffentlichkeit. 

Ibiza ist jedoch überraschenderweise strenger als andere Orte in Spanien, wenn es um Marihuana-Gesetze geht. 

Sie werden zwar überall auf Ibiza mehr als eine Handvoll “Dealer” finden, die Ihnen Gras verkaufen wollen, aber Vorsicht, Touristen! Die meiste Zeit ist die Qualität des Weeds schrecklich und Sie werden am Ende eine große Menge Geld für etwas sparen, das Sie nicht einmal rauchen können. Wenn Sie jedoch beim Kauf von Gras in der Öffentlichkeit erwischt werden, müssen Sie möglicherweise eine saftige Geldstrafe zahlen. 

Auf Ibiza gibt es weniger Cannabis-Clubs als in den anderen Städten Spaniens. Aber auch hier ist es schwieriger, als Tourist in diese Clubs zu kommen. 

Strafverfolgung 

Wie an jedem anderen Ort in Spanien auch, können Sie, wenn Sie beim Rauchen, Kaufen oder Verteilen von Gras in der Öffentlichkeit erwischt werden, eine Menge Ärger bekommen. Es kann zu einer beträchtlichen Geldstrafe oder sogar zu einer Gefängnisstrafe führen. 

Seien Sie also sehr vorsichtig!

Der beste Weg, um gutes Gras zu rauchen, ist jedoch, dies auf dem Privatgrundstück von jemandem zu tun oder sich gutes Gras von Cannabis Clubs auf Ibiza zu besorgen. Das Gesetz kann Ihnen nichts anhaben, solange Sie innerhalb dieser Grenze bleiben. 

Technisch gesehen dürfen Sie nur etwa 2 Unzen Marihuana in der Öffentlichkeit mit sich führen. Sollten Sie mit mehr erwischt werden, müssen Sie entweder eine Geldstrafe zahlen (300 bis 600 Euro!), oder Sie werden mit einer Verwarnung davonkommen – je nach Temperament des Polizisten, der Sie erwischt hat! 

Wenn Sie mit einer größeren Menge Gras erwischt werden und es vertreiben (oder an manchen Orten auch nur selbst rauchen), kann das schlimme Folgen haben. Denken Sie daran, dass dies in Spanien illegal ist, also selbst wenn Sie andere um sich herum beim Kiffen erwischen, sollten Sie sich vor dem Gesetz in Sicherheit bringen, indem Sie es nicht in der Öffentlichkeit tun. 

Preise und Qualität von Cannabis 

Abhängig davon, woher Sie Ihr Gras bekommen, können Sie entweder wirklich gute Qualität oder schreckliches, nicht zu rauchendes Gras in die Hände bekommen. 

Wenn Sie zufällig aus Verzweiflung etwas Gras von einem beliebigen Typen von der Straße kaufen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie am Ende nasses, untergewichtiges und minderwertiges Gras bekommen. Das ist es einfach nicht wert, glauben Sie mir!

Wenn Sie jedoch einem Cannabis-Club beitreten, werden Sie eine feine Auswahl an verschiedenen Qualitäten und Sorten von Weed für Ihr Vergnügen haben. 

Preise von Cannabis

Normalerweise sollten Sie auf Ibiza nicht mehr als 10 Euro für ein Gramm Gras bezahlen. Als Tourist kann es jedoch leicht passieren, dass man abgezockt wird, wenn man es auf der Straße kauft. 

Qualität des Weeds

Während Sie vielleicht einige zwielichtig aussehende Typen finden, die Ihnen “gutes” Gras verkaufen wollen, wird das meiste davon Müll sein.

Wenn Sie Mitglied in einem Cannabis-Club werden oder Ihr Gras von einer Marihuana-Apotheke kaufen können, haben Sie eine viel höhere Chance, wirklich gutes Gras auf Ibiza zu genießen. 

Medizinisches Marihuana und Dispensaries auf Ibiza

Ibiza ist einer der wenigen Orte in Spanien, an denen Sie Apotheken finden, die medizinisches Marihuana verkaufen. Es gibt etwa 12 Apotheken, bei denen Sie medizinisches Marihuana kaufen können. Natürlich müssen Sie einen entsprechenden Ausweis vorlegen. 

Häufig gestellte Fragen

Ist es sicher, Gras in den Parks zu kaufen?

Nein, es ist nicht sicher, Gras in den Parks auf Ibiza zu kaufen, denn die Polizisten sind hier strenger als in anderen Städten. Die Qualität des Weeds ist auch ziemlich schlecht, so dass es das Risiko nicht wert zu sein scheint. 

Kann man Haschisch auf der Straße rauchen?

Auf Ibiza können Sie auf jeder Straße Haschisch und Gras riechen. Denken Sie jedoch daran, dass das Rauchen in der Öffentlichkeit illegal ist; es ist am besten, dies zu vermeiden, um keine saftigen Geldstrafen zahlen zu müssen.

Was passiert, wenn Sie mit Marihuana erwischt werden?

Wenn Sie dabei erwischt werden, dass Sie 2 Unzen oder weniger Gras bei sich haben, bekommen Sie keinen Ärger – das ist immer noch legal. Bei mehr als 2 Unzen müssen Sie mit einer saftigen Geldstrafe rechnen. Wenn Sie es jedoch rauchen oder verteilen, müssen Sie mit höheren Strafen rechnen, vielleicht sogar mit einer Gefängnisstrafe.

Ist es einfach, auf Ibiza Gras zu bekommen?

Es ist sehr einfach, auf Ibiza Gras zu bekommen. Sie können es von Einheimischen bekommen (solange sie es mit Ihnen teilen und keine Gebühren verlangen, ist es legal). Sie können Ihr Gras sogar von Cannabis-Clubs in der Stadt bekommen. Natürlich gibt es auch den Schwarzmarkt, aber meistens ist es die Mühe nicht wert.

You might also like

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Uncategorized

More Similar Posts

Menü