Cannabis in Paris, der definitive Guide [Updated 2020]

Cannabis in Paris, der definitive Guide [Updated 2020] 1

Am Ende dieses Guides werden Sie alles wissen, was es ĂŒber Cannabis in Paris zu wissen gibt. 

Egal, ob Sie ein Gelegenheitsraucher sind, der ein paar ZĂŒge in Paris genießen möchte, oder ob Sie nur ein neugieriger BĂŒrger sind.

Ich habe Sie abgedeckt â˜ș

NatĂŒrlich, wenn Du Erfahrungen mit dem Kauf von Cannabis in Paris gemacht hast, teile diese bitte in den Kommentaren unten mit allen Mitreisenden und Rauchern

Vielen Dank im Voraus!

Disclaimer: Ich biete keine Rechtsberatung an und ermutige nicht zum Konsum von Cannabis oder anderen illegalen Substanzen. 

SchĂ€tzung der Toleranzschwelle [1= sehr illegal mit schwerer Bestrafung, 10= vollstĂ€ndige Legalisierung] – 3

Der Besitz, Anbau, Vertrieb und natĂŒrlich der Konsum von Cannabis ist in Paris illegal, auch fĂŒr den Eigenbedarf. Wenn Sie jedoch sehr kleine Mengen besitzen, können Sie mit einer Geldstrafe davonkommen. 

Pariser Marihuana-Gesetze

Paris ist immer noch extrem geizig mit seinen Cannabisgesetzen; es ist immer noch illegal. 

Das ist ziemlich traurig fĂŒr Gelegenheitsraucher, die Paris besuchen und hier und da ein paar Joints genießen wollten. 

Ende 2019 wurde jedoch der Besitz und Konsum von sehr kleinen Mengen Cannabis entkriminalisiert.

Das ist zwar keine fantastische Nachricht, denn man kann immer noch mit einer saftigen Geldstrafe belegt werden, wenn man von den Cops mit Gras erwischt wird, aber zumindest wird man nicht mehr ins GefÀngnis geworfen! 

Rechtsdurchsetzung 

Die Cannabis-Gesetze sind streng und immer noch nicht legal. Wenn die Polizei Sie also beim Rauchen von Gras oder Haschisch auf der Straße erwischt, kann sie Ihnen eine Geldstrafe zwischen 56 Euro und 1680 Euro aufbrummen (abhĂ€ngig von der Menge, die Sie bei sich tragen, den UmstĂ€nden und Ihren Absichten). 

Wenn Sie jedoch weniger als 10 Gramm Cannabis bei sich haben, ist es wahrscheinlicher, dass Sie nur ein geringes Bußgeld zahlen mĂŒssen und ohne schwerwiegende Konsequenzen davonkommen. 

Wenn Sie in der Öffentlichkeit rauchen wollen, sollten Sie dies diskret tun, ohne zusĂ€tzliche Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Da es jedoch immer noch illegal ist, ist es am besten, kein Risiko einzugehen und es in ĂŒberfĂŒllten Gebieten oder in Parks zu rauchen, wo die Wahrscheinlichkeit groß ist, von der Polizei erwischt zu werden. 

Preise, QualitÀt und Arten von Cannabis

Je nachdem, von wem Sie Ihr Cannabis kaufen, können die Preise stark variieren. NatĂŒrlich variiert auch die QualitĂ€t sehr stark, und das ist ein Risiko, das Sie eingehen mĂŒssen, wenn Sie wirklich verzweifelt sind, um zu punkten. Da es in Paris keine legalen “Cannabis-Clubs”, Apotheken oder GeschĂ€fte gibt, kann es fĂŒr Sie schwierig sein, Cannabis auf andere Weise zu bekommen. 

Preise von Cannabis

Im Allgemeinen kann man Cannabis fĂŒr 12 bis 15 Euro pro Gramm finden, aber man muss GlĂŒck haben und den richtigen VerkĂ€ufer erwischen. Ansonsten zahlen die meisten Touristen oft exorbitante Preise, wie 20 Euro fĂŒr ein Gramm Gras. 

Sie werden auch verschiedene Arten von Haschisch finden, die in Paris verkauft werden. Der normale Preis liegt bei 50 Euro fĂŒr eine Barette oder 60 Euro fĂŒr 12 Gramm Haschisch normaler QualitĂ€t, auch hier muss man GlĂŒck haben. 

Die meiste Zeit werden zufĂ€llige VerkĂ€ufer in Paris versuchen, Ihnen Haschisch fĂŒr bis zu 80 Euro zu verkaufen, und selbst dann kann die QualitĂ€t ziemlich schlecht sein. 

Der einzige Weg, um sicherzustellen, dass Sie gutes Gras in die HĂ€nde bekommen, ist zu wissen, wo Sie suchen und von wem Sie es kaufen mĂŒssen. 

QualitÀt von Cannabis

Die QualitĂ€t wird von HĂ€ndler zu HĂ€ndler und von Ort zu Ort stark variieren. Es gibt keinen wirklichen Weg, um zu garantieren, dass Sie gutes Weed in die HĂ€nde bekommen, da es in Paris nicht legal ist und Sie andere Wege finden mĂŒssen, um an Cannabis zu kommen. 

Arten von Pflanzen 

Da Cannabis in Paris illegal ist, werden Sie nur sehr wenige Sorten in dieser Stadt finden. Meistens werden Sie lokale HĂ€ndler finden, die Ihnen minderwertiges Gras und Hasch verkaufen, ohne dass Ihnen eine große Auswahl geboten wird.

Man nimmt, was man kriegen kann; viel Auswahl hat man in Paris nicht. 

Es gibt nur zwei “Coffeeshops” in Paris, die “legales Gras” verkaufen, allerdings mit einem THC-Gehalt von weniger als 0,2%. Daher ist es umgangssprachlich als ‘le light weed’ bekannt. 

Cannabis-Kultur in Paris

Cannabis ist in Paris illegal, egal ob man es privat oder in der Öffentlichkeit konsumiert. Dennoch kann es vorkommen, dass Sie Einheimische oder sogar Touristen finden, die ab und zu einen oder zwei Joints genießen. 

Sobald es in Paris Abend wird, kommen die abenteuerlicheren “Dealer” heraus und bieten den Touristen Gras und Haschisch an. WĂ€hrend die QualitĂ€t des Haschischs hier immer besser ist, ist es immer noch ziemlich minderwertiges Haschisch, und Touristen werden wahrscheinlich abgezockt. 

Es gab zwei kleine “Coffeeshops”, die in Paris eröffneten und “legales Gras” verkauften, was extrem leichtes Gras war. Diese LĂ€den wurden jedoch aufgrund der strengen Cannabisgesetze in Paris schnell wieder geschlossen. 

Wenn Sie in Paris Cannabis rauchen wollen, mĂŒssen Sie einen wirklich guten Dealer finden und im privaten Kreis rauchen. 

Wie viele Menschen rauchen Gras in Paris?

Obwohl es technisch gesehen illegal ist, finden Sie in Paris immer noch Menschen, die Gras und Haschisch genießen. Die QualitĂ€t ist fraglich, da es keine legalen Apotheken oder GeschĂ€fte gibt, in denen man gutes Cannabis kaufen kann. 

Sie werden jedoch viele Einheimische finden, die eine Mischung aus Haschisch und Tabak herstellen und diese rauchen, wenn sie die Gelegenheit dazu haben. 

Es gibt auch die ĂŒblichen “zigarrengroßen Joints”, die fast nur aus Haschisch bestehen und ziemlich potent sein können. 

HĂ€ufig gestellte Fragen

Ist das Kaufen von Gras in den Parks sicher?

Jede Form von Cannabis und alles, was damit zusammenhĂ€ngt, ist in Paris komplett illegal. Wenn Sie von der Polizei beim Kauf von Gras in den Parks erwischt werden, mĂŒssen Sie mit einer hohen Strafe rechnen, oder sogar mehr. Abgesehen davon gibt es nur sehr wenige Möglichkeiten, Cannabis in Paris zu kaufen, und Sie mĂŒssen sich möglicherweise an Straßendealer wenden. 

Darf man Haschisch auf der Straße rauchen?

Die Pariser Polizei kann recht temperamentvoll und sehr streng sein. Wenn Sie beim Rauchen von Haschisch auf der Straße erwischt werden, könnten Sie dafĂŒr bestraft werden, da dies illegal ist. Wenn Sie jedoch keine Szene machen und nur eine kleine Menge bei sich haben, kann es sein, dass Sie nur mit einer Verwarnung und einem Bußgeld davonkommen. 

Was passiert, wenn Sie mit Marihuana erwischt werden?

Im besten Fall bekommen Sie eine Verwarnung und mĂŒssen ein Bußgeld von etwa 200 Euro zahlen. AbhĂ€ngig von der Menge an Gras, mit der Sie erwischt werden, den UmstĂ€nden und Ihren Absichten können Sie aber auch eine höhere Strafe von bis zu 1680 Euro zahlen mĂŒssen. 

Ist es einfach, in Paris Gras zu bekommen?

Technisch gesehen ist der einzige Weg, wie man in Paris an Gras kommt, die Einheimischen zu fragen oder mit Straßendealern zu handeln. Es gibt keine medizinischen Dispensaries oder legale Weed-Shops, daher kann es ziemlich schwierig sein, in Paris legal an Gras zu kommen. Sie werden jedoch eine Menge lokaler Dealer finden, die bereit sind, Ihnen Gras und Haschisch zu verkaufen – allerdings zu sehr hohen Preisen.

You might also like

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Uncategorized

More Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

MenĂŒ